Vitario Matratzen

Welche Matratze braucht mein Körper

Neue Matratzen kaufen aber welche?

Kaum eine Kaufentscheidung ist für den Konsumenten so schwierig wie die, eine geeignete Matratze zu finden. Schwierig deshalb, weil die Wahl der Matratze bereits nach kurzem Probeliegen getroffen werden muss. Ihre Entscheidung jedoch erst nach mehreren Wochen beurteilt werden kann.

Ein Team aus Medizinern und Schlafforschern des Instituts Proschlaf im Ärztezentrum Salzburg hat unter der medizinischen Leitung von Dr. med. A. Kainz D.O. eine Methode mit der Bezeichnung Vitario entwickelt. Mit welcher für jeden sicher und einfach die orthopädisch korrekte Bettausstattung gefunden werden kann.

Die von Konsumenten täglich gestellte Frage „Welche Matratze braucht mein Körper?“ lässt sich nun mit Hilfe der Vitario-Methode schnell beantworten. Im Mittelpunkt steht dabei der vom Institut Proschlaf entwickelte Liegesimulator. Auf dem man sich in den Vitario Mess-Zentren, wie Betten Ebert ausmessen lassen kann. Dabei erfahren Sie, welche Stützstruktur seitens Matratze der eigene Körper für erholsamen Schlaf benötigt. Mit der richtigen Wirbelsäulen-Stützung können Sie Rückenschmerzen und Verspannungen abbauen. Therapieren Sie sich im Schlaf.

Vitario Matratzen Liegesimulartor zur Druckmessung und Simulation.

Ein Test am Liegesimulator gibt Auskunft.

Korrekt gelagerte Wirbelsäule auf der Vitario Matratze.

Liegedruck-Messungen am Matratzen-Simulator

Schritt 1 Liegedruck Messungen in der Rückenlage

Vitario Matratzen Liegesimulator Druckmessung in der Rückenlage.

Schritt 2 Liegedruck Messungen in der Seitenlage

Vitario Matratzen Liegesimulator Druckmessung in der Seitenlage.

Schritt 3 Aus den Liegedruck-Messdaten errechnet der spezielles Computer-Programm das zum Körperbau passende Vitario Matratzen Stützprofil. Buchstäblich auf Knopfdruck simuliert der Vitario Liege-Simulator das zuvor ermittelte Vitario Matratzen Stützprofil. So dass die auf den eigenen Körperbau individuell zugeschnittene Matratze im Hinblick auf Liegekomfort und ergonomischer Eignung bereits im Studio getestet werden kann.

Vitario Matratze Stempelstütztechnik.

Auf Wunsch werden die Daten an den Matratzenhersteller weitergeleitet, der entsprechend feste und weiche Stützstempel an die jeweilige Stelle in die Matratze eingearbeitet.

Vitario Matratzen erhalten Sie als Kaltschaum- oder Taschenferderkern-Matratze. Die am Liege-Simulator ermittelten Körper-Stützwerte werden in Form von unterschiedlich festen Stützeinlagen in die Vitario Matratze eingesteckt. Sollte sich später durch Gewichts- Zu oder Abnahme Ihre Köperform verändern, z.B. bei einer Schwangerschaft, können Sie mit wenigen Handgriffen die Vitario Matratze neu anpassen. Dabei werden die unterschiedlich festen Stützeinlagen anders angeordnet bzw. ersetzt. Die erneute Liegedruck-Messung ist kostenfrei.

Mit der vom Institut Proschlaf des Ärztezentrums Salzburg entwickelten Vitario Liegesimulator-Technik ist es zum ersten Mal möglich geworden, die zum eigenen Körperbau passende Matratze zu ermitteln. Diese patentierte Technologie wird bereits in Ländern mehrerer Kontinente eingesetzt und weist den Weg zu einer modernen Schlafplatzgestaltung. Bei der die individuellen Liege- und Erholungsbedürfnisse des einzelnen Bettbenutzers berücksichtigt und ergonomisch korrekt umgesetzt werden. Mit diesen System können auch Krankheiten wie z.B. Skoliose, künstliche Hüfte oder Schlafapnoe usw. berücksichtigt werden. Für Menschen mit Schlafapnoe gibt es in Rastatt eine Selbsthilfegruppe.

Eine Vitario Matratze im Querschnitt:

Vitario Matratze im Querschnitt